Elterninformationen

 

antolin.de

Arzttermine der Kinder

Betreuende Grundschule

Beurlaubung

Brandschutz

Bücherer

Bus

Datenschutz

Einschulung

Englisch

Entschuldigungen

Erkrankung

Erste Hilfe

Fahrradausbildung

FSJ /Freiwilliges Soziales Jahr

Förderunterricht

Förderverein

Frühstückspause

Fundstelle

Ganztagsschule

Gottesdienste

Hausaufgaben

Hausschuhe

Karneval

Kollegium

Medienerziehung

MEU-türkisch

Parken

Pausenzeiten

Sammelstellen

Schulbuchausleihe

Schulelternbeirat

Schulmilch

Schulobst

Schulprogramm/Pädagogisches Konzept

Schulordnung

Schulranzen

Schul-T-Shirts

Schulwegtraining

Schwimmen

Sekretariat

Sprechzeiten

Sportfest

Stundeneinteilung

Umwelterziehung

Zahnarzt / Zahngesundheit

Zeugnisse

  • antolin.de

    Antolin ist ein Online-Portal zur Leseförderung für die Klassen 1 bis 10. An unserer Schule arbeiten alle Schüler mit Antolin und bekommen ihren eigenen Zugangscode, sodass sie auch von zu Hause arbeiten können.
  • Arzttermine der Kinder

    Es wird darauf hingewiesen, dass Arzttermine grundsätzlich außerhalb der Unterrichtszeit zu vereinbaren sind. Akute Notfälle sind davon selbstverständlich ausgenommen.
  • Betreuende Grundschule

    Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kind vom 1. bis 4. Schuljahr in der betreuenden Grundschule anzumelden. Diese findet in der Zeit von 11.45 Uhr bis 14.15 Uhr statt und ist kostenpflichtig. Der monatliche Beitrag beträgt zur Zeit 30€. Weitere Informationen erhalten Sie im Sekretariat.
  • Beurlaubung

    Die Klassenlehrerin kann ihr Kind –nach Rücksprache mit der Schulleitung- bis zu drei Tage bei einem wichtigen Anlass (Hochzeit, Beerdigung, Familienfeiern etc.) beurlauben. Längerfristige Beurlaubungen und Beurlaubungen unmittelbar vor- oder nach den Ferien bedürfen eines schriftlichen Antrags an die Schulleitung.

 

  • Brandschutz

    Zu Beginn eines jeden Schuljahres finden in allen Klassen Brandschutzbelehrungen sowie eine Schulbrandschutzübung statt. Darüber hinaus wird das Thema "Brandschutz" im 3. Schuljahr in Kooperation mit der Feuerwehr intensiv bearbeitet. Siehe Link "Feuerwehr".

 

  • Bücherei

    Seit November 2011 haben die Schüler die Möglichkeit, wöchentlich Bücher sowie andere Medien in unserer Schülerbücherei zu entleihen. Nähere Informationen finden Sie unter dem Link "Bücherei".

 

  • Bus

    Witterungsbedingt, gerade in den Wintermonaten, kann es zu Verspätungen oder Busausfällen kommen. Für den Transport Ihres Kindes sind dann die Erziehungsberechtigten zuständig. Sollte Ihr Kind außer der Reihe nicht mit dem Bus fahren, bitten wir dies rechtzeitig Herrn Morsbach mitzuteilen.

  • Datenschutz
  • Einschulung

    Vor den Sommerferien haben alle Schulneulinge die Gelegenheit an einem Vormittag einen ersten Eindruck vom Schulleben zu gewinnen und am Unterricht der Klassen 1 und 2 teilzunehmen. Der Termin hierfür wird mit den KiTas abgesprochen und Ihnen mitgeteilt. Desweitern findet gegen Ende des Schuljahres eine Schulhausrallye für die künftigen Erstklässler statt, bei der sie das Schulgebäude bereits etwas näher kennenlernen.
    Der erste Schultag selbst beginnt mit einem ökumenischem Gottesdienst. Danach werden die Kinder von der Schulleitung und den Schulkindern im Rahmen eines kleinen Programms begrüßt. Nach der Klassenzuteilung haben die Kinder ihre erste Schulstunde. Für die Eltern hält der Förderverein während dieser Zeit einen kleinen Imbiss bereit.
  • Englisch

    Im Rahmen der ''Integrativen Fremdsprachenförderung“ erhalten die Kinder Englischunterricht. Darüber hinaus bietet unsere Schule ein zusätzliches Englischangebot an. Nähere Informationen erhalten Sie unter dem Link "Englisch".
  • Entschuldigungen

    Ist Ihr Kind erkrankt, muss vor Unterrichtsbeginn eine E-Mail an die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt werden, zumindest aber eine telefonische Benachrichtigung erfolgen, die Sie gerne auch auf dem Anrufbeantworter hinterlassen können. Eine schriftliche Entschuldigung (mit Absender, Dauer und Art der Erkrankung) ist bei der Klassenleitung nachzureichen. Bei längerer Erkrankung muss diese spätestens am dritten Fehltag in der Schule vorliegen. Unentschuldigte Fehltage werden auf dem Zeugnis vermerkt. Bei ansteckenden Krankheiten oder Läusebefall ist die Klassenleitung zu informieren.
  • Erkrankung

    Geben Sie Ihrem Kind bei einer Erkrankung ausreichend Zeit, diese auszukurieren. Schicken Sie es nicht verfrüht in die Schule. Den versäumten Unterrichtsstoff sollte Ihr Kind zu Hause nachholen.

  • zurück nach oben zur Übersicht
  • Erste Hilfe

    Um die Sicherheit aller Kinder gewährleisten zu können, nehmen die Lehrer regelmäßig an Erste- Hilfe-Schulungen teil.
    Auch die Schüler und Schülerinnen der vierten Klasse absolvieren gegen Ende des Schuljahres an insgesamt zwei Schulvormittagen einen Erste-Hilfe-Kurs
  • zurück nach oben zur Übersicht
  • Fahrradausbildung

    Die Kinder der 3. Schuljahre fahren im späten Frühjahr an drei einzelnen Tagen mit dem Bus in den Verkehrsgarten in Rheinbrohl und üben dort für die Fahrradprüfung. Im 4. Schuljahr haben die Kinder zwei weitere Übungstage bevor Sie im Herbst ihre Prüfung in Theorie und Praxis ablegen.

    Desweiteren findet gegen Ende des Schuljahres für die 4. Klassen ein Realverkehrstag statt, an dem die Kinder gemeinsam mit der Verkehrserziehungsbeamtin der Polizei auf dem Rad durch den Ort fahren.
  • FSJ /Freiwilliges Soziales Jahr

    Jedes Jahr haben wir zwei freiwillige Mitarbeiter, die in ihrem beruflichen Werdegang ein soziales Jahr einlegen und die schulische Arbeit sowohl im Vormittag als auch im Nachmittag auf verschiedenste Weise unterstützen.
  • Förderunterricht

    Kinder mit Lernschwächen oder hervortretenden Begabungen erhalten Unterstützung bzw. Forderung in Form von zusätzlichen Fördermaterialien bzw. Förderstunden. Dies erfolgt sowohl über die Klassenleitung, als auch über eine Förderlehrerin der Maximilian-Kolbe-Schule.
  • Förderverein

    Durch den Förderverein "Ratzefummel" wird unsere Schule in den Bereichen unterstützt, die durch den Schulträger nicht abgedeckt werden. Für weitere Informationen informieren Sie sich bitte unter dem Link "Förderverein".
  • Frühstückspause

    In der Zeit von 9.35 bis 9.45 Uhr nehmen die Kinder ihr Frühstück gemeinsam im Klassenraum ein. Der Klassenlehrer liest während dessen im Rahmen der Leseförderung aus einer Ganzschrift vor.
  • Fundstelle

    Leider bleiben oft Sachen in der Schule liegen und werden auch nicht vermisst. Sämtliche Fundsachen finden die Kinder an der Garderobe im Erdgeschoss am Treppenaufgang zur Straße hin.
  • Ganztagsschule

    Wir sind eine "Ganztagsschule in Angebotsform“ (GTS) deren Schulbetrieb um 15.35 Uhr endet. Ausführliche Informationen erhalten Sie im Sekretariat oder unter dem Link "Ganztagsschule".
  • Gottesdienste

    Es findet jeweils am ersten Donnerstag im Monat sowohl ein katholischer als auch ein evangelischer Gottesdienst statt. Zum Schuljahresende (ev. Kirche) und vor den Weihnachtsferien (kath. Kirche) feiern wir immer eine ökomenische Messe.
  • Hausaufgaben

    Alle Schüler unserer Schule benutzen das gleiche Hausaufgabenheft, das über die Schule erworben wird.
    Über den zeitlichen Umfang bei der Erledigung der Hausaufgaben in den jeweiligen Klassenstufen können Sie sich bei dem Klassenlehrer Ihres Kindes informieren.
    Die Ganztagsschulkinder erledigen die Hausaufgaben während der einstündigen Lernzeit, in der sie neben der Begleitung in den Lerngruppen auch Unterstützung durch einen Lehrer erhalten können. Die Symbole im Hausaufgabenheft dienen Eltern und Lehrern als Rückmeldung über die erbrachten Leistungen in der Lernzeit.
  • Hausschuhe

    Um eine Verschmutzung der Klassenräume zu vermeiden und eine wohnliche Atmosphäre zu schaffen, ziehen die Kinder vor dem Betreten des Klassenraumes ihre Straßenschuhe aus und die Hausschuhe an.
  • Karneval

    Karneval wird in unserer Schule jedes Jahr groß gefeiert. An Weiberfastnacht kommen die Kinder fertig kostümiert um 8.30 Uhr in die Schule und feiern zunächst in den Klassen. Nachdem das Kinderprinzenpaar die Lehrer nach einer gemeinsamen Feier im Eingangsbereich "verhaftet" hat, endet die Schule. In der Regel erfolgt dies gegen 11:30 Uhr.
    Die Schule beginnt wieder am Aschermittwoch.
  • Kollegium

    Das Kollegium der Gebrüder-Grimm-Schule besteht aus den 11 LehrerInnen Ulrike Engel-Quast, Linda Sandor, Rebecca Stopperich, Astrid Krawutschke, Esther Stein, Susanne Seidel, Gerhild Schlemm, Frank Linnig, Elke Offermann, Ursel Ottmann und Jana Mölders sowie der Schulleitung Elisabeth Barth (Rektorin) und Birgit Dohrmann (Konrektorin). Des Weiteren gehören dem Kollegium die beiden FSJler Frau Weiß und Herr Hoever sowie die pädagogischen Fachkräfte Frau Thelen und Frau Frömbgen an.
  • zurück nach oben zur Übersicht
  • Medienerziehung

    Alle Klassenräume sind mit zwei Computern ausgestattet, einer davon jeweils mit Internetzugang. Zusätzlich verfügt die Schule über einen Computerraum, in dem den Schülern 16 mit Lernsoftware ausgestattete und internetfähige Computer zur Verfügung stehen.
  • MEU-türkisch

    Herr Armitli bietet insgesamt 4 Stunden pro Woche muttersprachlichen Ergänzungsunterricht türkisch für die Kinder aus den Klassenstufen 2 - 4 an.
  • zurück nach oben zur Übersicht
  • Parken

    Wir bitten Sie, die Schilder zu beachten und die Lehrerparkplätze in der Zeit zwischen 7:00 Uhr und 16:00 Uhr frei zu halten. Desweiteren bitten wir Sie aus Gründen der Verkehrssicherheit und zum Schutz der Kinder nicht am Straßenrand vor dem Schulgebäude zu halten oder zu parken.
  • Pausenzeiten

    7:35 Uhr - 7:45 Uhr: offene Eingangsphase, in der sich die Kinder
    im Klassenraum frei bewegen und sich
    spielerisch-kreativ betätigen können.
    Der Unterricht beginnt pünktlich um 7.45 Uhr.

    9:15 Uhr - 9:35 Uhr: 1. Pause
    9:35 Uhr - 9:45 Uhr: betreutes Frühstück

    10:35 Uhr - 10:55 Uhr: 2. Pause

    11:45 Uhr - 11:55 Uhr: 3. Pause
  • Sammelstellen

    Die Sammelstellen für alte Druckerpatronen (für das Bücherprojekt ``Lesedrachen“) und Korken (für die Behinderteneinrichtung in Kehl) finden Sie direkt am Haupteingang innen. Briefmarken für Bethel (ebenfalls eine Einrichtung für Behinderte) und sehr gut erhaltene Kinderkleidung (für das Regenbogenhaus in Neuwied) können Sie bei den Lehrern abgeben.
  • zurück nach oben zur Übersicht
  • Schulbuchausleihe
  • Schulelternbeirat

    Der Schulelternbeirat wird von den WahlvertreterInnen jeder Klasse aus den Reihen der Eltern für zwei Jahre gewählt. Aus seiner Mitte wählt der Schulelternbeirat eine/n Vorsitzende/n (Schulelternsprecher) und einen Vertreter. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Link „Schulelternbeirat“.
  • Schulmilch

    Die Kinder aller Klassen haben jeden Donnerstag die Möglichkeit, für einen Preis von 2 Euro Schulmilch für die kommende Woche zu bestellen. Sie können zwischen Kakao, Milch, Vanille-, Karamell- und Erdbeermilch wählen.
  • Schulobst

    Das Schulobstprogramm ist ein Projekt des Landes Rheinland-Pfalz zur frühen Förderung gesunder Ernährung. Unsere Schule erhält das Schulobst 1 x wöchentlich (montags). Für jede Klasse steht ein Korb mit zwei verschiedenen Obstsorten bereit. Die Eltern geben zu Beginn eines Schuljahres an, ob ihr Kind an einer Nahrungsunverträglichkeit leidet, die es zu berücksichtigen gilt.
  • Schulprogramm/Pädagogisches Konzept
  • Schulordnung
  • zurück nach oben zur Übersicht
  • Schulranzen

    Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind nur die für die Hausaufgaben benötigten Bücher mit sich trägt und die anderen Bücher und Arbeitshefte in der Schule verbleiben. Das Gewicht des Schulranzens sollte nicht mehr als 10% des Körpergewichts Ihres Kindes beantragen.
  • zurück nach oben zur Übersicht
  • Schul-T-Shirts

    Für einen Preis von 5,50 Euro hat jedes Kind (und jeder Erwachsener) die Möglichkeit, ein T-Shirt mit dem Schriftzug und dem Logo unserer Schule zu erwerben.
  • zurück nach oben zur Übersicht
  • Schulwegtraining

    Die Kinder der ersten und zweiten Klassen führen im Herbst unter Leitung der Verkehrspolizistin ein Schulwegtraining durch, das vom SEB organisiert wird. In jedem Jahr benötigen wir viele freiwillige Helfer, die das Verhalten der Kinder im Straßenverkehr auf einem zuvor festgelegten Schulweg an besonders "kritischen Stellen" beobachten und kontrollieren.
  • zurück nach oben zur Übersicht

  • Schwimmen

    Die Kinder der Klassen 3 und 4 haben in der Zeit zwischen Herbstferien und Frühjahr im zweiwöchigen Rhythmus Schwimmunterricht.
  • Sekretariat

    In unserem Sekretariat arbeitet unsere Sekretärin Frau Frömbgen.
    Ihre Bürostunden:
    Montag und Dienstag von 9:00 Uhr bis 11:45 Uhr
    Mittwoch und Donnerstag von 9:45 Uhr bis 11:45 Uhr
  • Sprechzeiten

    nach Absprache
  • Sportfest

    Die Bundesjugendspiele 'Leichtathletik' finden bei uns in der Regel gegen Ende eines Schuljahres statt. Alle Klassenstufen nehmen am Sportfest teil.
  • Stundeneinteilung

7:35 - 7:45 Uhr offener Anfang

7:45 - 8:30 Uhr 1. Stunde

8:30 - 9:15 Uhr 2. Stunde

9:45 - 10:35 Uhr 3. Stunde

10:55 - 11:45 Uhr 4. Stunde

11:55 - 12:45 Uhr 5. Stunde

  • Umwelterziehung

    Neben den Umweltthemen im Unterricht (z.B. Trinkwasser/Abwasser, Energieverschwendung/ - gewinnung) führen wir jährlich zum Thema Müllsortierung/Müllvermeidung einen Umwelttag durch. An diesem Tag sind unsere Klassen 1-4 in und um Rheinbreitbach damit beschäftigt, auf den Grünflächen der Ortsgemeinde Müll aufzusammeln. So wird auf ganz praktische Weise ein grundlegendes Umweltbewusstsein geschaffen. Dieser Aktionstag findet statt in Kooperation mit der Jagdgenossenschaft. Herr Adenauer von der Jagdgenossenschaft begleitet den Umwelttag schon seit vielen Jahren.
  • Zahnarzt / Zahngesundheit
  • Zeugnisse

    Die Kinder der Klassen 1 und 2 erhalten am letzten Schultag vor den Sommerferien ein Jahreszeugnis.
    In den Klassen 3 und 4 gibt es zusätzlich zum Jahreszeugnis am letzten Freitag im Januar ein Halbjahreszeugnis.
    Der Unterricht endet am Tag der Zeugnisausgabe für alle Schüler bereits um 11:45 Uhr.